AKTUELLES

Müllplatz neu

Es geht das Gerücht um, dass der GVA (Gemeindeverband für Abfallbeseitigung in der Region TULLN) aufgrund fehlender Widmungen in Königstetten die Errichtung des seit Jahren geplanten, neuen Altstoffsammelzentrums mitten im Hagenthal vorziehen könnte.

Kanalentsorgung Altarm

Die seit vielen Jahren bestehende Anschlusspflicht von Bauwerken in der Badesiedlung wurde auf ihre Umsetzung überprüft, wobei festgestellt wurde, dass es Objekte gibt, die zwar an den Kanal angeschlossen sind, dies aber nicht der Gemeinde bekannt gegeben haben. Die betroffenen Liegenschaften werden daher demnächst ein Schreiben erhalten, in dem die Eigentümer oder Pächter ersucht werden, eine Bestätigung über die ordnungsgemäße Anbindung an das Kanalsystem nachzu­reichen.

Gewässerqualität Altarm

Wie schon öfter sprachen die anwesenden Ausschussmitglieder auch diesmal über die Gewässerqualität im Altarm. Die regelmäßig durch die AGES erstellten Gewässerbefunde weisen dem Altarm eine als Badegewässer geeignete Wassergüte aus. Die Befunde werden regelmäßig auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht. Dennoch empfahlen die beiden Ausschüsse eine noch detailliertere Untersuchung auf bakteriologische Verunreinigungen und bezüglich des oft beklagten Algenwachstums in Auftrag zu geben. In diese sollen auch die in der Umgebung befindlichen Gewässer mit einbezogen werden, aus denen Wasser in den Altarm gelangt.

Bebauungsbestimmungen für die Badesiedlung

Zu diesem Thema waren auch drei Expertinnen für Raumordnung und Ortsbildpflege anwesend, die in einer anschaulichen Präsentation einen Überblick über die verschiedenen Themenbereiche und Schwerpunkte der gerade in Überarbeitung befindlichen Bauordnung in der Badesiedlung gaben.

Neue Hinweistafeln am Altarm

Aufgrund der gefährlichen Verkehrssituation auf der sogenannten Fischbrücke wurde im Rahmen einer Begehung mit der Via Donau beschlossen, vor der Engstelle auf der Brücke ein Schild „Absteigen für Radfahrer“ zu montieren. Außerdem werden die Hinweistafeln im unteren Altarmabschnitt nun endlich erneuert. Darauf sind die „Baderegeln“ für den Alt­arm nun optisch ansprechend zu lesen. Die Grillplätze werden nicht mehr extra ausgewiesen.

WC-Anlagen am BH Greifenstein

Derzeit sind die WCs geschlossen, was für Bahnreisende, die am Bahnhof Greifenstein zu- oder aussteigen, sehr ärgerlich ist. Daher werden wir an die ÖBB herantreten, um die Öffnung der WC-Anlage am Bahnhof Greifenstein-Altenberg zu erwirken und hoffen auf eine rasche positive Erledigung.

Rettungsstation

Dass wir in St.Andrä-Wördern ein fest stationiertes Rettungsteam haben, war eine zentrale Forderung der Bürgeliste STAW bereits zu ihrer Gründungszeit im November 2014! Es ist einzig unserer Initiative zu verdanken, dass das Rote-Kreuz diesem berechtigten Wunsch auch nachgekommen ist!

Radweg Greifensteinerstraße

Auf Betreiben der Grünen soll das geplante Radweg-Projekt in St.Andrä-Wördern Gestalt annehmen: Mit voraussichtlichen, derzeit budgetierten Gesamtkosten von ca. 850T Euro soll durch die Verschmälerung der bestehenden Fahrbahn von dzt. acht Meter Gesamtbreite auf drei Meter pro Fahrstreifen entlang der Greifensteinerstraße ein Rad-Gehweg errichtet werden.

Bericht Ortsvorstehung Altenberg

Am 21. Februar fand im Gemeindeamt eine Sitzung des Arbeitskreis Altarm-Badesiedlung statt, an der Vertreter*innen der Siedlervereine IGM und KGV, des Arbeiterfischereivereins Muckendorf, sowie Vertreter*innen aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen teilnahmen.

Bericht Ortsvorstehung Greifenstein

Neuer zusätzlicher Defibrillator für Greifenstein!
Am nördlichen Altarmufer beim ehemaligen Gasthaus Jarosch wurde ein neuer Defibrillator in einem klimatisierten Kasten installiert.